News
Dienstleistungen
Links
Kontakt
a
C. F. Portmann Verlag

Belletristik
Zeitgeschehen
Bildbände
Lyrik
Spanische Literatur
Historische Romane

 
a  

Pia Hediger: Ist Ihre Nase in der Mitte?

Lebenserinnerungen einer Heilpädagogin mit Behinderung

In ihren Lebenserinnerungen beschreibt Pia Hediger ihren aktiven Kampf mit körperlichen Einschränkungen, das Umgehen mit gesellschaftlichen Vorurteilen und die Bedeutung der tiefen und lebenslangen Verbindung zu ihrer Schwester.
Nach einer Kinder- und Jugendzeit mit vielen schmerzhaften Prüfungen, beschliesst Pia Hediger als selbst Betroffene ihre Kräfte für andere Menschen mit Behinderung - vor allem für Kinder - einzusetzen. Zugleich wird in ihren Beschreibungen deutlich, wie sich in den letzten Jahrzehnten die Akzeptanz von Menschen mit Behinderungen in der Gesellschaft verändert hat. So wurden früher Menschen mit einer Behinderung ausgegrenzt, nicht als eigenständige Persönlichkeiten wahrgenommen. Und viele Berufe waren ihnen nicht zugänglich.
Mit den Lebenserinnerungen liegt nun ein Zeugnis des Wirkens von Pia Hediger vor, eine Biographie, die herausfordert und Mut macht - ein Buch geschrieben mit Lebensfreude und Humor.


Pia Hediger: Ist Ihre Nase in der Mitte?
Lebenserinnerungen einer Heilpädagogin mit Behinderung
Hardcover, 112 Seiten
ISBN 3-9523107-7-8
VERGRIFFEN

 






Zurück zu Zeitgeschehen >>

a

Ueber die Autorin

Pia und Linda Hediger kommen 1936 als Zwillinge in Basel auf die Welt. Pia wird mit einer schweren cerebralen Störung geboren, Linda ist gesund.
Nach einem Aufenthalt in einem Kinderheim besucht Pia Hediger den Kindergarten und die Schule in Basel und arbeitet eine kurze Zeit bei einer Bank. Durch ein Praktikum im Welschland lernt sie die Heilpädagogik kennen und besucht Ende der fünfziger Jahre das Heilpädagogische Seminar in Zürich. Von 1963 bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 2002 arbeitet Pia Hediger - zusammen mit ihrer Schwester Linda - als Lehrerin und lange Zeit in leitender Stellung an der Johannesschule in Küsnacht.
Viele Jahre war Pia Hediger Präsidentin des Verbandes für anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie in der Schweiz (VaHS). Unermüdlich hat sie sich für das Wohl von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung und für die Heilpädagogik und Sozialtherapie eingesetzt.

   
a
 
©